Fahrräder – in und außer Betrieb

Für den einen sind sie der sich auf dem Bürgersteig von hinten nähernde lautlose Tod, für den anderen slalomfahrende Lackzerkratzer und für den dritten die Retter der Stadt vor Verkehrsinfarkt und Lungenkrankheiten. Doch wohin mit dem treuen Drahtesel, wenn man wieder zu Hause ist? Und was wird getan, wenn er irgendwo angebunden und verlassen wurde?

_________________________________________________

Wie wir hörten, will sich die WBM bei dem Errichten von Neubauten nunmehr stärker darum bemühen Fahrradeinstellplätze von angemessener Qualität und Anzahl zu schaffen, anstatt sich von dieser Pflicht durch eine die Baukosten erhöhende Abgabe „freizukaufen“. Optimal sind abschließbare Häuschen mit festem Dach gegen Regen aber winddurchlässige vier Wände, damit ein einmal nass gewordenes Rad schneller trocknet als es zu rosten anfangen kann.

Haben Sie Erfahrungen mit derartigen Konstruktionen? Was gefällt daran besonders? Wurden bei der Planung/Errichtung vermeidbare Fehler gemacht? Wären Sie bereit, für einen solchen Abstellplatz eine Miete zu entrichten? Wie ist als Fahrradnutzer Ihre jetzige Situation? Gibt es z.B. einen Fahrradkeller und wie ist der zu erreichen (nur Treppe oder auch schiefe Ebene, entgegenkommende schwere Tür)? Ist das Innere des Fahrradkellers sinnvoll organisiert oder müssen Sie oft erst andere Räder wegräumen, um an das Ihre zu gelangen? Ist der Fahrradkeller voller Räder die erkennbar niemand mehr will?

Und damit sind wir bei dem nächsten Thema, den im Volksmund so genannten „Fahrradleichen“. Diese blockieren nicht nur in den Fahrradkeller dringend benötigte Einstellplätze, man findet sie praktisch überall und kann über Monate und Jahre ihren Verfall beobachten. Wie wird mit diesem Problem bei Ihnen umgegangen? Nach welchen Kriterien wird von wem der Aufkleber „dieses Fahrrad wird demnächst entsorgt“ angebracht und wie lange dauert es, bis diese Androhung dann in die Tat umgesetzt wird?

Vielleicht ist es Ihnen passiert, dass Ihr Rad irrtümlich für aufgegeben angesehen wurde. Gab es dann die Möglichkeit, dass „entsorgte“ Rad (mit oder ohne Probleme) aus einem Zwischenlager herauszubekommen?

Ihre Schilderungen richten Sie bitte an info@mieterrat-wbm.de.

Kommentieren